Psychosoziale Nachsorge für Familien mit an Krebs erkrankten Kindern

Kona-Headbild

Jugendliche und junge Erwachsene, die an Krebs erkrankt waren oder sind, haben es oft besonders schwer, einen geeigneten Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu finden. KONA startete daher im Jahr 2006 das Projekt „Jugend & Zukunft - Berufliche Beratung und Begleitung für junge Menschen mit Krebserkrankung“.
 

Beratungskreis


Jugend & Zukunft berät und unterstützt Jugendliche/ junge Erwachsene, die als Kind oder Jugendlicher onkologisch oder hämatologisch behandelt wurden (Einzugsbereich Ober- und Niederbayern)

  1. im Übergangsbereich Schule-Beruf
  2. bei Erkrankung während der Ausbildung
  3. bei beruflicher Neuorientierung nach abgeschlossener oder
    abgebrochener Ausbildung im Falle von Spätfolgen der Therapie

 

Je nach Erkrankungsart, Schwere der Erkrankung sowie Intensität und Zeitdauer der Behandlung ergibt sich bei jedem jungen Menschen eine andere Ausgangssituation für Berufswahl und Ausbildung. Ebenso wichtig ist, mit welchen Beeinträchtigungen durch die Erkrankung oder Behandlung sich der junge Mensch aktuell auseinandersetzen muss.

So individuell die Ausgangssituation, so unterschiedlich ist auch der Bedarf an Unterstützung. JuZu hilft, einen Überblick zu gewinnen über die zahlreichen Ausbildungsberufe und -wege, über Studienmöglichkeiten und berufliche Förderangebote der Agentur für Arbeit und Deutschen Rentenversicherung.

Beratung

Was bieten wir konkret an?

Beratung und Information

  1. Schwerbehindertenausweis
  2. Möglichkeiten eines Nachteilsausgleich für die Schule
  3. Nachteilsausgleich/ Härtefall-Antrag für Studierende
  4. Berufliche Unterstützungswege der Agentur für Arbeit und
  5. Deutsche Rentenversicherung
  6. Medizinische und berufliche Rehabilitation
  7. Überbrückungszeiten durch Freiwilliges Soziales Jahr, etc.

Einzelbetreuung

  1. Berufsfindung - Erarbeitung von realistischen beruflichen Möglichkeiten
  2. Unterstützung im Bewerbungsverfahren (Bewerbungsmappe, Einstellungstest, Vorstellungsgespräch …)
  3. Übernahme der Koordinierung, wenn mehrere Fachlichkeiten am Klärungsprozess beteiligt sind
  4. Unterstützung bis ein Ausbildungsplatz gefunden oder die berufliche Perspektive geklärt ist
  5. Begleitung zu Terminen bei der Agentur für Arbeit und der Deutschen Rentenversicherung
  6. Unterstützung bei der Praktikumssuche und Praktikumsvermittlung (speziell in München und Umgebung)  

Informationsveranstaltungen

  1. für interessierte Jugendliche und deren Eltern
  2. für Fachpublikum 

Unser Ziel ist, dass alle die Chance erhalten, einen für sie passenden Platz in der Arbeitswelt zu finden, um damit eine größtmögliche Eigenständigkeit und Lebensqualität zu erlangen!

Ansprechpartner Jugend & Zukunft
 

Bild
 
Dieter Wöhrle

Dipl.-Sozialpädagoge FH
Tel. 089/ 307 48 919
juzu@krebskindernachsorge.de
 
Stefanie Hottarek

Pädagogin M. A. päd.
Tel. 089 / 307 48 873
juzu@krebskindernachsorge.de

 

 

 

Flyer Jugend & Zukunft

 

 

Pfeil nach oben Nach oben